MANUFAKTUR-NOS-WERKE – EINE EINZIGARTIGE GESCHICHTE

Zu Beginn war es nur ein Gerücht: Historische, nie verbaute mechanische Uhrwerke aus Pforzheim sollten in einem Lager eines Sammlers liegen. Und tatsächlich: nach einiger Anstrengung wurden aus dem Gerücht echte blaue Kunststoffkisten, gefüllt mit Platinen, Rädern, Rotoren, Schrauben und allem, was man zum Zusammenbau von Uhrwerken braucht. Diesen Schatz konnten wir uns sichern und haben daraus die „Limited Edition“ der Heritage-Kollektion gebaut.

Jedes dieser historischen Werke hat eine eigene Geschichte und versetzt die Herzen von Uhrenliebhabern in Schwingung. Die Uhrwerke werden unter Kennern als NOS bezeichnet, was für ‚New Old Stock‘ steht. Alle Einzelteile wurden Ende der 70er Jahre von P.U.W., der ‚Pforzheimer Uhren-Rohwerke GmbH‘ ausschließlich in Deutschland hergestellt, v.a. in der Goldstadt Pforzheim, der Heimat von Circula. In dieser Zeit blühte die Uhrenindustrie hierzulande und Hersteller wie P.U.W. genossen auch international einen hervorragenden Ruf. In der Quarzkrise (mehr dazu im Artikel Uhrenproduktion in Deutschland) wurden sie sicher in Einzelteilen eingelagert, bis wir sie gefunden haben, um sie behutsam zum Leben zu erwecken. Diese Werke sind ein echtes Stück deutsche Uhrengeschichte. Im Gegensatz zu den heute millionenfach produzierten Kalibern aus der Schweiz und Japan, sind diese Uhrwerke eine wahre Rarität. Von unserem Automatikwerk 1661s sollen insgesamt nur ein paar tausend gefertigt worden sein.

In Bezug auf Gangleistung und Langlebigkeit halten die P.U.W. Kaliber mit heutigen Uhrwerken problemlos mit. Konstruktionsweise und Aufbau entsprechen zum größten Teil den beliebtesten Schweizer Uhrwerken (mehr dazu im Artikel Mechanische Uhrwerke).

Unsere erfahrenen Uhrmacher bauen diese unbenutzten Schätze in Pforzheim von der ersten Schraube aufwändig von Hand neu zusammen. Nach einer prophylaktischen Reinigung im Ultraschallbad montieren sie die Einzelteile, ölen dabei nach einem genauen Plan alle bewegenden Stellen mit einem Spezialöl und regulieren zum Schluss jedes Werk sorgfältig für präzise Ganggenauigkeit. Diese Unikate sind naturgemäß limitiert, da sie nicht mehr produziert werden oder auf dem freien Markt erhältlich sind. Neben den Werken konnten wir uns auch genügend Ersatzteile sichern, um den Service langfristig sicherstellen zu können.

Mehr dazu im Artikel Vintage NOS Uhrwerke und in diesem ‚YouTube Video

P.U.W. WERBEANZEIGEN AUS DEN 60ern UND 70ern